Überspringen zu Hauptinhalt

Folgende operativen Eingriffe werden von unseren Ärzten ambulant im Klinikum Starnberg durchgeführt:

  • Adenotomie/Rachenmandelentfernung
  • Hautveränderungen
  • Nasenmuschelverkleinerung
  • Ohranlegeplastik
  • Paukenröhrcheneinlage
  • Schnarchoperationen
  • Stimmverbessernde Operationen
  • Stützlaryngoskopie
  • Tonsillotomie
  • Versorgung von Verletzungen

Die Vorbereitung auf die OP bzw. die Nachsorge nach dem Eingriff erfolgen durch die behandelnden Ärzte in unserer Praxis in Starnberg.

Das Anästhesie-Aufklärungsgespräch vor ambulanten Eingriffen erfolgt in der Regel ein bis zwei Tage vor der OP entweder in der Praxis oder in der Klinik. Unsere Narkoseärzte haben besondere Erfahrung mit der Anästhesie von Kindern.

Am Tag der Operation kommt man morgens nüchtern in die Klinik – und kann wenige Stunden später wieder nach Hause gehen. Das Rezept für schmerzstillende Medikamente wird bereits beim Vorgespräch ausgestellt.

Nach der OP darf man normalerweise alles essen und trinken, jedoch sollte man nur kurz und lauwarm duschen. Empfohlen wird in jedem Fall, körperliche Anstrengungen zu vermeiden und sich einige Tage zu schonen.

HNO Starnberg

Gemeinschaftspraxis für
HNO-Heilkunde, Phoniatrie und Pädaudiologie

Dr. med. Bernhard Junge-Hülsing
Dr. med. Sabine von Bredow
Dr. med. Rose Fintelmann
Wiebke Gritze

Kontakt

Josef-Jägerhuber-Str. 7
82319 Starnberg
0 81 51 - 666 999
praxis@hno-starnberg.de

Sprechzeiten

(Privat und alle Kassen)
Mo Fr | 8.30 – 12.00 Uhr
Mo, Di, Do | 15.00 – 18.00 Uhr
Samstag nach Vereinbarung

An den Anfang scrollen